Internes Training: Telefon

iStock_000003699438Medium_bearb

Das freundliche Lächeln am Ohr!

„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!“ 

Oftmals bedeutet das Telefon den ersten direkten Kontakt zwischen Gast und Mitarbeiter des Hotels oder eben Kunde und Unternehmen. Daher ist es besonders wichtig, bereits hier einen hervorragenden ersten Eindruck zu vermitteln. Oder noch besser: Begeistern Sie den Anrufer doch gleich am Telefon.

Vorbereitung ist die halbe Miete, sagt der Volksmund. Am Telefon gilt das leider nicht, sondern sich bestens auf die Arbeit am Telefon vorzubereiten ist die ganze Miete. Nur wer einen sozial und fachlich kompetenten Eindruck vermittelt, wird den Anrufer überzeugen können. Eine kompetente Angebotskenntnis ist Grundvoraussetzung.

Die Stimme ist Ausdruck der Stimme. Auswendig gelernte Begrüßungsfloskeln irritieren auch durch ihren ungewöhnlichen Tonfall. Wer Menschen berühren will, muss seine Stimme trainieren. Da der Anrufer lediglich die Stimme hört, achtet er besonders auf die Modulation, die Verständlichkeit, die Pausen und vor allem auf den Tonfall. Darin sucht er nach Hinweisen der Aufrichtigkeit. Stress oder Genervtheit sind sofort zu erkennen. Gute Sänger singen sich ein, für eine gute Performance am Telefon muss man sich einsprechen. Einfache Übungen zeigen wie Sie Ihre Stimme optimieren.

Das richtige Verhalten am Telefon bietet Ihnen hervorragende Chancen, den Gast von der Anfrage zur konkreten Buchung zu führen. Was zu einem vorbildlichen Telefonverhalten gehört, erfahren und trainieren Sie in diesem Training anhand konkreter Praxisfälle. Sie lernen, wie Sie dabei aktiv verkaufen und wirksame Empfehlungen formulieren.

 

Die konkreten Schwerpunkte dieses Praxis-Trainings sind:

  • Sprechtechnik – Artikulation, Tempo, Modulation, Pausen
  • Angebotskenntnis – Das müssen Sie über Ihr Angebot wissen
  • So melden Sie sich richtig – anstelle von Begrüßungsfloskeln
  • So stellen Sie rasch eine gute Beziehung zum Anrufer her
  • Erfolgreiches Telefonverhalten im Detail
  • Diese Fragen sollten Sie stellen!
  • Die emotionale Angebotsbeschreibung
  • Aktiver Verkauf am Telefon
  • So erstellen Sie sich Ihre individuellen Arbeitsunterlagen

 

Nutzen:

Die Teilnehmer optimieren das eigene Telefonverhalten und wissen, um die nötigen Vorbereitungen. Sie verstehen es, rasch eine gute Beziehung zum Anrufer herzustellen und kennen die Regeln, um eine vorbildliche Visitenkarte für den Betrieb zu sein.

 

Zahlen, Daten, Fakten für ein firmeninternes Training

Termin, Ort:

Zielgruppe:

Dauer:

Teilnehmer:

Trainer:

Methoden:

nach Absprache [Kontakt]

Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter in der Hotellerie

ein Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr

mindestens 6, maximal 16 Personen

Kurt H. Steindl, MBA – Akademischer Trainer und geschäftsführender Gesellschafter von Gastlichkeit & Co

Einzelarbeiten, Vortrag, moderierte Diskussionen, Gruppenarbeiten, Videoanalysen konkreter Verkaufsituationen

Förderungen

Das Arbeitsmarktservice unterstützt im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) Weiterbildungsmaßnahmen für spezifische Gruppen von Beschäftigten. Informationen finden Sie unter http://www.ams.at

 

Sie möchten gerne ein Angebot für dieses Praxistraining?

Dann füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus, oder Sie schicken uns bitte ein formloses mail an office@gastlichkeit.at, oder Sie rufen uns kurz an +43 732 772267. Vielen Dank.