Skip to Content

Internes Training: Erfolgreich verkaufen in der Hotellerie und Gastronomie

Spielend mehr Umsatz

iStock_000005779402Medium

„Ich bin der schlechteste Verkäufer der Welt – darum muss ich es den Kunden einfach machen, bei mir zu kaufen.“

Frank W.W. Woolworth (1852-1919), amerikanischer Kaufhausgründer

 

Inhalt

Die Rezeptionistin beantwortet brav die gestellten Fragen am Telefon. Sie gibt Auskunft über das betreffende Zimmer und wundert sich, dass der Gast nicht bucht. Die Kosmetikerin weiß genau welche Creme für den Hauttyp der Dame passend wäre. Wagt es aber nicht das Produkt anzusprechen. Der Servicemitarbeiter trägt brav die bestellten Speisen und Getränke an den Tisch und hat damit seine Pflicht erfüllt.

Der Unternehmer fragt sich, wieso der Umsatz stagniert und manche Gäste ausbleiben. Die Gründe? Der Gast am Telefon wollte Zusatzinformationen, die ihn überzeugen, dass er hier eine Reservierung vornehmen sollte. Die Dame in der Kosmetikabteilung ist enttäuscht, dass Sie nicht ausreichend beraten wurde und beschließt zukünftig auf Behandlungen im Hotel zu verzichten. Der Restaurantgast fühlt sich alleine gelassen und geht in Zukunft woanders hin.

Der Gast von heute erwartet gute Beratung, aufrichtiges Interesse an seinen Wünschen und ehrliche, transparente Erfüllung. Deshalb geht er auf die Suche, wo diese Faktoren erfüllt werden. Bereits am Telefon befindet sich die Rezeptionistin in einem Verkaufsgespräch. Ihre Formulierungen und Empfehlungen entscheiden, ob der Gast tatsächlich im Haus konsumieren wird oder woanders hinfährt. Die Dame im Kosmetikstuhl wünscht sich eine individuelle Pflegeberatung und freut sich über eine fachkundige Empfehlung. Der Gast im Restaurant erwartet ein persönliches Gespräch und möchte nicht wie jeder andere Gast behandelt werden.

Der moderne Mitarbeiter entwickelt sich deshalb vom reinen Auftragserfüller zum gewandten Empfehlungsgeber. Lernen Sie in diesem Seminar, wie spielerisch einfach es ist, die tägliche Tageslosung zu steigern.

 

Wir behandeln dabei folgende Themen:

  • Der erste Eindruck (Erscheinungsbild, Auftreten)
  • Exzellente Beziehungsarbeit als Schlüssel für den Verkaufserfolg
  • Wege, den Gast und damit auch Umsatz zu gewinnen
  • Aktiver Zusatzverkauf
  • Angebots-Kenntnis
  • Einwandbehandlung
  • Nutzenargumentation sinnvoll einsetzen
  • Die Sandwich-Methode bei Preisgesprächen
  • In vier einfachen Schritten zu mehr Umsatz
  • Was kann ich jetzt gleich tun, um einfacher und mehr zu verkaufen?

 

Ziel

Die Teilnehmer können aufgrund der praxisbezogenen Seminarinhalte unmittelbar nach dem Training ihren Umsatz deutlich steigern.

 

Zahlen, Daten, Fakten für ein firmeninternes Training

Termin, Ort:

Zielgruppe:

Dauer:

Teilnehmer:

Trainer:

Methoden:

nach Absprache [Kontakt]

Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter in der Hotellerie

zwei Tage jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

mindestens 6, maximal 16 Personen

Kurt H. Steindl, MBA – Akademischer Trainer und geschäftsführender Gesellschafter von Gastlichkeit & Co

Einzelarbeiten, Vortrag, moderierte Diskussionen, Gruppenarbeiten, Videoanalysen konkreter Verkaufssituationen

Förderungen

Das Arbeitsmarktservice unterstützt im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) Weiterbildungsmaßnahmen für spezifische Gruppen von Beschäftigten. Informationen finden Sie unter http://www.ams.at

 

Sie möchten gerne ein Angebot für dieses Praxistraining?

Dann füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus, oder Sie schicken uns bitte ein formloses mail an office@gastlichkeit.at, oder Sie rufen uns kurz an +43 732 772267. Vielen Dank.